Animierte Cursor ('cursor.ani')

Animierte Cursor

Workshop

Software

gratis Counter by GOWEB

Die hier vorliegenden Anicursor (= animierte Cursor) wurden mit dem Programm "AniTuner" erstellt. Grundlage sind animierte Gifs, die auf Cursor-Format gebracht werden. Wer kreativ tätig werden möchte, kann aber auch selbst seine dann einzigartigen Cursors erstellen. Ein solcher Cursor kann auf eigenen Webseiten - und auch auf dem eigenen Computer -  anstelle des normalen (meistens unbewegten) Zeiger-Cursor tolle Effekte erzielen.
Bisher sind diese bewegten Cursoren aber nur mit dem Internet-Explorer zu sehen !
Animierte Cursor haben die Endung *.ani, Einbild-Cursor die Endung *.cur .
In Windows-Betriebssystemen befinden sich die Cursoren im Verzeichnis c:\windows\cursors und lassen sich über die Systemsteuerung anpassen
(zB über Start - Systemsteuerung - Darstellung und Designs - Mauszeiger).
Hierhin kann man eigene *.ani- und *.cur-Dateien kopieren und dann auswählen.
Cursor haben ein Standard-Format: 16x16, 32x32 oder 48x48 px (px=Pixel).
Es sind zwar auch andere Formate machbar, sie machen aber kaum Sinn, siehe unten.
Das Freeware-Programm "AniTuner" findest Du in der Leiste oben unter Software.
Aber sehe Dir zuerst im Workshop an, ob Du überhaupt was damit anfangen kannst.
Da Cursor nicht direkt dargestellt werden können, sind sie hier als Gif zu sehen.
Zum Runterladen des richtigen Cursor klick einfach nur auf die gewünschte Animation,
"Rechtsklick/Speichern unter..." speichert die Gifdatei, aber nicht den Cursor.

 
Tipps:
Die Standardgrößen von Cursorn ist 16x16, 32x32 und 48x48 px (Pixel).
Obwohl mit dem AniTuner auch andere Größen möglich sind (Einstellung "Custom"),
ist dies eigentlich sinnlos, da der MSIE nur die Standardgrößen darstellt und
andere Größen zu der nächsten Standardgröße dezimiert, d.h. ein Cursor der
Größe  96x96 wird gleichwohl mit 48x48 angezeigt, nimmt aber wesentlich
mehr Speicherplatz ein (in diesem Beispiel mindestens das 3-fache).
Nenne den animierten Cursor, den Du in eine Seite der Homepage einfügen möchtest
 und dazu irgendwo auf einem Webspeicherplatz hinterlegst, am besten "cursor.ani".
So kannst Du jeden beliebigen Cursor hinterlegen, ohne jedesmal den html-Code an
die jeweilige Bezeichnung des Cursors anzupassen.
Sollte man den Cursor auf der Homepage-Seite wechseln, so ist diese Änderung evtl.
zunächst nicht erkennbar, es erscheint für eine ungewiss lange Zeit der "alte" Cursor.
Das Löschen des Internet-Cache ("Temporary Internet Files") und
das Neuladen der Seite (F5 bzw. Strg+F5) zeigt dann den neuen Cursor.